CBD für Anfänger

CBD für Anfänger
Cannabidiol (CBD) ist eine natürliche Chemikalie, die in der Cannabispflanze vorhanden ist, auch in großen Mengen in der Sorte. Hanf unterscheidet sich von vielen anderen Cannabis-Sorten durch einen THC-Mangel. Die Verbindung THC hat krebserzeugende Eigenschaften. CBD-Extrakte gelten in Europa und den USA als legal, da sie nicht mehr als 0,2% und 0,3% THC enthalten.

Wissenschaftler haben Hinweise gefunden, die darauf hindeuten, dass durch die Wahl von Nahrungsergänzungsmitteln, die Phytocannabinoide enthalten, Cannabinoide aus Kulturpflanzen gewonnen werden. Wie CBD geben wir unserem Körper die allerbeste Gelegenheit, das Gleichgewicht zu halten und möglicherweise auch chronische Krankheiten und Störungen abzuwehren.

Gesundheitszustände, bei denen Anfänger CBD ausprobieren sollten

Stressstörungen können viele Menschen zu verschiedenen Zeiten in unserem eigenen Leben betreffen, mit Symptomen, die von Gehirnhusten und Atemnot bis hin zu Herzklopfen reichen. Dies sind physische Anzeichen einer überlasteten, gestressten Nervenstrategie und müssen auch behandelt werden, bevor schwerwiegendere Komplikationen auftreten.

In der Einzelstudie wurde gezeigt, dass CBD Stress in Regionen reduziert, in denen SAD (Seasonal Affective Disorder) angewendet wird. Dies ist eine Art Melancholie in Bezug auf den Wechsel der Jahreszeiten. Putzen Sie Ihre Winterasche nicht unter dem Teppich, da sie unbeaufsichtigt zu schwerwiegenderen psychischen Problemen führen kann.

Eine Entzündung ist die Immunabwehrreaktion Ihres Körpers auf einen physischen Angriff. Eine Entzündung betrifft jeden und ist ein wesentlicher Bestandteil des Heilungsprozesses. Da es jedoch chronisch wird, kann es schwerere Krankheiten verursachen.

Arthritis ist eine häufige entzündliche Erkrankung der Gelenke. Untersuchungen aus dem Jahr 2018 haben ergeben, dass "immer mehr wissenschaftliche Erkenntnisse vorliegen, die das analgetische Potenzial von Cannabinoiden zur Behandlung von OA-Schmerzen (Osteoarthritis) belegen.

Das prämenstruelle Syndrom verursacht Symptome wie Völlegefühl, Stimmungsschwankungen, Lethargie, Heißhungerattacken und Krämpfe. Untersuchungen haben ergeben, dass viele dieser Indikatoren auf einen Anstieg des Prostaglandins zurückzuführen sind, der zu Entzündungen führen kann. Obwohl rezeptfreie Schmerzmittel die gebräuchlichste Alternative sind, gibt es immer mehr Hinweise darauf, dass CBD die Prostaglandinspiegel im menschlichen Körper senken kann.

Die Decarboxylierung ist ein Verfahren zum Erhitzen chemischer Verbindungen, um ihre chemische Zusammensetzung zu ändern, das seine ganz eigenen besonderen Vorteile mit sich bringt. -wärmt sich auf und wandelt es in CBD um. Daraus folgt, dass Ihre eigenen decarboxylierten (erhitzten) Waren einen Großteil der CBD-Chemikalien enthalten.

Verweise:

1. Gloss D. Ein Überblick über Produkte und Verzerrungen in der Forschung. Neurotherapeutika. 2015; 12 (4): 731 & ndash; 4.
2. Radwan MM, ElSohly MA, El-Alfy AT, Ahmed SA, Slade D, Husni AS, Manly SP, Wilson L., Seale S., Cutler S. J., Ross SA. Isolierung und pharmakologische Bewertung von geringfügigen Cannabinoiden aus hochwirksamem Cannabis sativa. J Nat Prod. 2015 Jun26; 78 (6
3. Chen CY, Anthony JC. Epidemiologische Schätzungen des Risikos bei der Abhängigkeit von Kokain: Kokainhydrochloridpulver versus Crackkokain. Psychopharmakologie (Berl). 2004 Feb; 172 (1): 78 & ndash; 86.
4. Izzo AA, Borrelli F, Capasso R, Di Marzo V, Mechoulam R. Nicht-psychotrope Pflanzen-Cannabinoide: Neue therapeutische Möglichkeiten durch ein altes Kraut. Trends Pharmacol Sci. 2009 Okt; 30 (10): 515 & ndash; 27.